Sonntag, 4. Dezember 2016

2. Advent

Nachdem die Geschenke eingepackt waren, konnten Lilly und ich es kaum erwarten und machten uns schon jetzt an den Baum. Ich hielt Lilly die Leiter, damit sie Lichter, Kugeln und Lametta an den Baum bringen konnten.

After all the presents were packed Lilly really looked forward to decorate the tree. I held the ladder for her and she put lights, christmas balls and tinsel up.










Sonntag, 27. November 2016

1. Advent

Lilly und ich wünschen euch einen schönen ersten Advent! Wir beginnen heute damit die ersten Geschenke einzupacken und Lilly ging mir dabei tatkräftig zur Hand.

Klick mich: Hier noch eine kleine Überraschung.

Lilly and I would like to wish you a wonderful first sunday in advent. We started off with packing presents and Lilly was of great help.

Click me: A little surprise.






Samstag, 19. November 2016

Erntefest - Teil 3

Das war sie nun, unsere große Ausbeute!! Für unser kleines Erntedankfest schmückten wir unsere Ernte noch mit ein paar Blüten. Der Winter kann kommen.

This is it, our yield! For our little thanksgiving we decorated everything with some late flowers. We are ready for winter.



Mittwoch, 16. November 2016

Erntefest - Teil 2

Ich half ihr auf den Baum und sie reichte mir die Äpfel runter. Vorher hatten wir schon alle noch guten Äpfel vom Boden aufgesucht. Nach dem Apfelbaum waren dann die Birnen dran und Lilly rollte eine nach der anderen zu mir und unserer Sammelstelle.

I helped her to climb the apple tree and she handed me the apples. Before that we already collected those apples which were laying on the ground. After the apple tree we went to the pears. Lilly took care of them as well and rolled them to me and the place where we collected everything.



Sonntag, 13. November 2016

Erntefest - Teil 1

Vor ein paar Wochen half Lilly mir bei der Ernte. Wir sammelten Nüsse und andere Früchte für den Winter. Schaut euch nur an, wie fleißig sie war!!

Some weeks ago Lilly helped with the harvest. We collected nuts and other fruits for the winter. Look, she was busy like a bee!




Sonntag, 6. November 2016

Lilly und der Herbstspaziergang - Teil 4

Wir liefen so schnell wir konnten hinterher. "Da lang!", rief Lilly und ich sah gerade noch, wie die Schnur hinter einem Baum verschwand. Lilly hatte mich abgehängt und stand schon unter dem Baum. Ohje! Ob wir ihn hier heile wieder herausbekommen würden? Ich gab mein Bestes und bis auf ein paar angerissene Papierschleifen, hat der Drachen seinen ersten Ausflug gut überstanden. Nach dieser Aufregung, ging es dann aber erstmal nach Hause.

We ran as fast as we could. "This way!", Lilly said and I just saw that the string vanished behind a tree. Lilly was faster and was standing below a tree. Oh dear! Would we get it out of this mess? I tried really hard and the little paper dragon just got some tears on the paper bows but otherwise it was fine. Afterwards we went home.


Samstag, 5. November 2016

Lilly und der Herbstspaziergang - Teil 3

Gerade hatte ich ihr noch gesagt, dass sie die Schnur gut festhalten sollte. Der Wind nahm ganz schön zu! Doch da war es schon passiert und Lilly schaute ihrem Drachen erschrocken hinterher!

I just told her to hold on tide to the cord, as the wind was getting stronger. But it was already to late and Lilly watched her little paper dragon fly away, horrified.



Donnerstag, 3. November 2016

Lilly und der Herbstspaziergang - Teil 2

Als wir eine Stelle gefunden hatten, wo der Wind gut bließ, holten wir den Drachen raus, den Lilly und ich gebastelt hatten. Ob er fliegen würde?

When we found a spot where the wind was quite strong, we got the little paper dragon we built. Would he fly?



Dienstag, 1. November 2016

Lilly und der Herbstspaziergang - Teil 1

Ich hatte ihr noch geraten sich eine Jacke überzuziehen. Auch wenn die Sonne so schön schien, war es schon recht kalt draußen. Wir zogen uns also warm an und machten uns auf den Weg.

I told Lilly, to better put on a jacket. Even if it was sunny, it already felt frosty. So we put on some warm cloths and off we went.



Montag, 31. Oktober 2016

Süßes sonst gibts Saures - Halloween Spezial

Heute Abend war es dann also soweit. Nachdem Lilly und ich uns schon im Kürbisschnitzen gehübt hatten, wollte Lilly dieses Jahr auch mal vor die Tür. Sie hatte sich dieses Mal das Kostüm sogar selbst genäht und als es gerade dunkel wurde, zogen wir los. Lilly bestand darauf ihre Tüte mit Süßigkeiten allein zu tragen. Stolz schlenderte sie durchs herbstliche Berlin.

Tonight was the night. After Lilly and myself tried our best in carving a pumpkin, Lilly really wanted to go out there. This time she also made her own costume! Just after dark, we took off. Lilly insisted to carry her own sweets and candies. Proudly she strolled through the autumnal streets of Berlin.


Sonntag, 30. Oktober 2016

Lilly schnitzt einen Kürbis - Halloween Spezial


Lilly kannte Halloween ja schon. Was sie aber bisher noch nie probiert hatte war einen Kürbis zu schnitzen. Ehrlich gesagt war ich da auch etwas ratlos, denn auch ich hatte noch nie einen Kürbis geschnitzt. Wir machten uns also auf den Weg zum Gemüsehändler unseres Vertrauens und erstanden einen Zierkürbis. Durch liebe Freunde erfuhren wir dann auch, was wir machen mussten. Also gingen wir nach Plan vor:
1. Skizzieren
2. Öffnung bzw. Deckel oben herausschneiden (am Besten so, dass man den Kürbis nachher damit noch verschließen konnte)
3. Innenleben und Kerne entfernen
4. Gesicht ausschneiden.
Wir waren dabei ganz vorsichtig, denn die Schale des Kürbis war teilweise schon sehr hart! Zum Schluss setzte ich noch eine Kerze ein und Tadaaaa! Fertig war unser Kürbis!

Morgen gibt es noch ein weiteres Halloween Spezial, bevor es mit der Herbstgeschichte weiter geht. :)    

Lilly did know about Halloween. But what she had not tried yet was how to carve a pumpkin. To be honest, it would be new for me too, as I also never carved a pumpkin before. So we took of to our local store and bought a little pumpkin for that purpose. Friends told me, how we should go about this and that was the plan:
1. Make a sketch
2. Cut out the opening at the top (it would be good to use it later to close the pumpkin as well)
3. Remove all the stuff and seeds inside
4. Cut out the face
We were very careful because the skin of the pumpkin was quite hard and difficult to cut. Finally we placed a candle inside and we were finished!

Tomorrow we will have a another Halloween special for you, before the autumn story will pick up again on Tuesday. :)     






Lilly muss aufstehen - Teil 4

Zuguter letzt zog Lilly sich an. Nach dem Frühstück würde es losgehen!

Finally, Lilly put on some cloths and after breakfast, we would start our little tour!



Freitag, 28. Oktober 2016

Mittwoch, 26. Oktober 2016

Lilly muss aufstehen - Teil 2

...Lilly sprang aus dem Bett und reckte und streckte sich. Dann ging es auch schon weiter ins Bad...


...Lilly jumped out of the bed and stretched herself to wake up. Then she went into the bath...



Montag, 24. Oktober 2016

Lilly muss aufstehen - Teil 1

Es war ein klarer Herbstmorgen und der Wecker klingelte früh, aber Lilly freute sich schon auf ihren Spaziergang später. Aber jetzt hieß es ersteinmal aufstehen...

It was a clear autumn morning and the alarm clock woke her quite early, but Lilly was already looking forward to her walk later. But first, getting up...



Donnerstag, 20. Oktober 2016

Dr. Lilly Jones - Teil 10


Aus Erfahrung wusste Dr. Lilly Jones, dass sie nicht einfach so die Figur anheben sollte, also schaute sie sich suchend um. Wie viel würde die Figur etwa wiegen? Schwer zu schätzen! War sie komplett aus Gold oder ggf. innen hohl? Sehr wahrscheinlich dürfte sich das Gewicht auf dem Sockel nicht ändern. Suchend schaute sie sich um und ihr Blick fiel dann auf ihren Rucksack. Wenn sie ihn mit Sand füllen würde, könnte es vielleicht passen. Vorsichtig suchte sie einen stabilen Stand am Sockel und hielt in der einen Hand schon den mit Sand gefüllten Rucksack. Lilly atmete tief durch und griff nach der Figur. Gleichzeitig versuchte sie, so schnell wie möglich, den Rucksack zu platzieren. Sie hielt den Atem an. Hatte es geklappt? Die Sekunden verstrichen, doch Lilly hörte nichts. Langsam machte sie sich auf dem Weg zurück zum Eingang. Ihr Begleiter wartete draußen und warf einen zögerlichen Blick in die Höhle. Als er Lilly sah, atmete er erleichtert auf und half ihr die letzten Meter bis zum Lager. Der Abend verging dann ganz entspannt. Lilly beäugte die goldene Ente im Schein des Lagerfeuers und freute sich schon darauf, diese weiter an der Universität analysieren zu können und darauf all diese neuen Geschichten mit ihren Studenten zu teilen.

Ende

From experience, Dr Lilly Jones knew that she could not simply lift the figurine of the base. So she searched for a replacement. How heavy would that treasure be? Hard to judge without lifting it! Would it be solid gold or hollow? Probably the weight on the base should not change or it might activate the mechanism. Her eyes fell on her backpack. If she would fill it up with sand it might work. Carefully, she balanced herself at the base and was holding the sand filled backpack in one hand. Lilly took a breath and grabbed the golden figurine as fast as possible. At the same time she tried to replace it with her now very heavy backpack. She held her breath. Did it work? Seconds ticked by but Lilly did not hear anything that might indicate a triggered trap. Very slowly she walked to the entrance. Her guide was already waiting for her and peeked inside anxiously. When he saw Lilly, he breathed a sigh of relief and helped her to get back to the camp. They enjoyed a relaxed night at the fire. Dr Lilly Jones examined the golden duckling, wrapped by the light of the fire in red and gold. She looked forward to her final assessment of it at the university and all the things she would tell her students.

The end


Dienstag, 18. Oktober 2016

Dr. Lilly Jones - Teil 9


Weiter hinten in der Höhle sah Dr. Lilly Jones etwas leuchten und glitzern. Davon ließ sich sie sich aber nicht beeindrucken. Vorsichtig machte sie sich auf den Weg und klopfte Wände und Boden mit einem Stock ab. Man wusste ja nie, was hier für Gefahren lauern würden - einstürzende Wände, hervorschnellende Speere. Besser langsam und sicher ans Ziel, als überhaupt nicht!
Nach einer gefühlten Ewigkeit war sie dann endlich am Schatz angelangt und es verschlug ihr den Atem. Was für eine schöne Figur und wie es schien aus purem Gold! Hier und da waren ein paar Symbole in das Material gearbeitet. Zögerlich streckte sie eine Hand aus, doch erkannte in letzter Sekunde eine verräterische Spalte unter der Figur. Sie beugte sich vor und pustete vorsichtig den Staub vom Sockel und dabei wurde eine Art Mechanismus sichtbar. 

Fortsetzung folgt...

Deeper into the cave, Dr Lilly Jones saw something. Something engulfed in light and sparkling. But she stayed focused. Carefully, she tapped on every part of the floor with a stick before stepping on it. Also observing the walls. You never knew the hidden dangers in places where valuable objects were stored - collapsing walls, darting spears. Better safe than sorry!
After some time, which felt like a life time, she arrived at the treasure and it stole her breath away. What a beautiful figurine! She seemed to be made of gold! There where some symbols on the statue. Hesitantly, she extended her hand towards the golden treasure, but in the last second she saw a treacherous crack just below it. Lilly leaned forward and blew at the dust on the base and a kind of mechanism was revealed.

To be continued...